Manuelle Therapie

Auszeit

Manuelle Therapie

K1600_ManuelleTherapie

Die Manuellen Therapie befasst sich mit verschiedene Untersuchungs- und Behandlungstechniken in der Physiotherapie. Wir Therapeuten gehen dabei auf die Suche nach den Ursachen für Beschwerden und Funktionsstörungen des Bewegungsapparates. Unser Ansatz ist dabei sehr ganzheitlich, denn die Ursache für ein Problem ist nicht immer dort zu finden, wo sich auch die Beschwerden zeigen. Neben einem Befund gehören auch Anleitungen zu Eigenübungen mit zur Therapie.

 Sie können Ihre Therapie in unserer Praxis mit sinnvollen Zusatzleistungen, wie z.B. Kinesio Taping, oder Yoga ergänzen.

Durch die Anwendung dieser Therapie wird geschwollenes Gewebe entstaut. Die Schwellungen, meist an Armen oder Beinen, oft nach systemischen Erkrankungen oder Traumata, werden mit speziellen Handgriffen bearbeitet. Durch rhythmische und kreisende Bewegungen der Handflächen wird die angestaute Flüssigkeit in Richtung der zuständigen Lymphknoten abtransportiert, somit wird die Pumpfunktion des Gefäßsystems unterstützt und verbessert. Die Schwellungen gehen zurück, das Gewebe wird lockerer und weicher, so dass die Schmerzen nachlassen.

Neben den positiven gesundheitlichen Wirkungen wirkt diese sanfte Therapie wunderbar entspannend. 

Mit Wärme werden Erkrankungen des Bewegungsapparates behandelt. Sie wirkt sich positiv auf die Muskulatur aus. Die Muskeln werden besser durchblutet und entspannen sich, was wohltuend und schmerzlindernd ist. Zusätzlich wird der Stoffwechsel angeregt.

Die Wärmetherapie bedient sich verschiedener Therapiemittel Heilschlamm (Fango). Auch Ultraschall wird gern genutzt, denn die äußerst schnell aufeinanderfolgenden Wellen erzeugen an den Knochenrändern Wärme. Die Schallwellen werden entweder als Gleichschall (kontinuierlich) oder Impulsschall (impulsweise) abgegeben. Sie dringen bis zu fünf Zentimeter in das Gewebe ein und bewirken dort gleichzeitig eine Mikromassage.

Hierbei handelt es sich um therapeutische Anwendungen von elektrischem Strom in der physikalischen Therapie. Die Elektrotherapie wird z.B. dafür eingesetzt, Schmerzen zu reduzieren, die Muskulatur zu lockern oder wieder zu kräftigen, die Durchblutung zu fördern, den Stoffwechsel anzuregen, Schmerzen zu reduzieren und die Heilung zu verbessern.

Von einer Elektrotherapie profitiert, wer an folgenden Symptomen leidet:

  • Schmerzzustände am Bewegungsapparat, der Muskulatur
  • Durchblutungsstörungen
  • Lähmungen
  • Chronische Entzündungen
  • akute und chronische Erkrankungen des Bewegungsapparates mit Muskelschwund
  • noch nicht aktivierte Arthrose
  • Schwäche der Beckenbodenmuskulatur und daraus folgende Inkontinenz

Eine Sonderform der Elektrotherapie ist die Iontophorese. Sie dient dem Einbringen von Medikamenten in den Körper. Die Medikamente werden als Salben, Gele, Emulsionen oder wässrigen Lösungen auf die Haut gestrichen.

Gern beraten wir Sie persönlich

ManuelleTherapie
tripadvisor flickr americanexpress bandcamp basecamp behance bigcartel bitbucket blogger codepen compropago digg dribbble dropbox ello etsy eventbrite evernote facebook feedly github gitlab goodreads googleplus instagram kickstarter lastfm line linkedin mailchimp mastercard medium meetup messenger mixcloud paypal periscope pinterest quora reddit rss runkeeper shopify signal sinaweibo skype slack snapchat soundcloud sourceforge spotify stackoverflow stripe stumbleupon trello tumblr twitch twitter uber vimeo vine visa vsco wechat whatsapp wheniwork wordpress xero xing yelp youtube zerply zillow px aboutme airbnb amazon pencil envelope bubble magnifier cross menu arrow-up arrow-down arrow-left arrow-right envelope-o caret-down caret-up caret-left caret-right